READER ñ DOC Christiane und Goethe FREE Ï JOHNSCYCLINGDIARY

TEXT Christiane und Goethe

READER ñ DOC Christiane und Goethe FREE Ï JOHNSCYCLINGDIARY Ü ➵ [Read] ➯ Christiane und Goethe By Sigrid Damm ✤ – Johns-cycling-diary.co.uk Es ist für den ehrwürdigen Dichterfürsten aus Weimar wenig schmeichelhaft was die Autorin Sigrid Damm bei ihren Recherchen über seine Ehe mit Der Bruder das Gymnasium besuchte Ganz sicher kein weltfremdes Dummchen denn sie hat entgegen dem Hofklatsch in Weimar das Wagnis auf sich genommen ihre große Liebe zu leben Goethes Sohn August zunächst ohne die Sicherheit einer standesgemäßen Ehe zur Welt zu bringen und großzuziehen Christiane führte an der Seite Goethes kein intellektuelles durchgeistigtes Leben es ist fraglich ob sie je eine Zeile seiner Werke gelesen hat denn sie hatte die Haushalte in Jena und Weimar zu versorgen seine zahlreichen Gäste zu bewirten und ihm den Rücken für sein Schaffen freizuhalten Sehr schäbig wird Goethes Verhalten als sie erkrankt Wenn Frau Damm im Nachwort sagt sie wolle mit dem Buch kein wissenschaftliches Werk abgeben wisse auch nicht um die Richtigkeit ihrer Darstellung so kann man ihr insoweit nur recht geben Denn leider gelingt ihr auch nicht mehr Das Buch stellt Behauptungen auf hält sich an Nichtigkeiten auf Interessant ist allenfalls die Sprache Oft kurze Sätze Sie verzichtet teilweise sogar Verben Schade

READER Ô Christiane und Goethe ↠ Sigrid Damm

Es ist für den ehrwürdigen Dichterfürsten aus Weimar wenig schmeichelhaft was die Autorin Sigrid Damm bei ihren Recherchen über seine Ehe mit Christiane Vulpius zu Tage gefördert hat In der Literatur wurde Christiane häufig als seine Mätresse oder ein schönes Stück Fleisch beschrieben Gründlich ungebildet sagte Thomas Mann über sie für Schiller der sie zeitlebens ignorierte war sie ein rundes Nichts Wer war diese Christiane und PDF Frau die bevor sie Goethe im Juli erstmals traf mit ihrer Tätigkeit in einer Blumenwerkstatt ihre Familie versorgte da der Vater arbeitslos war die Stiefmutter sterbenskrank im Bett lag und Eines Tages stand mein Freund mit diesem Buch unterm Arm vor meiner Tür und sagte Guck mal Hab ich auf dem Müll gefunden Bereits nach 100 Seiten konnte ich die Motivation des Vorbesitzers durchaus verstehenSigrid Damm betont im Anhang des Buches dass sie nicht ausschmücken wollte gleichzeitig aber auch keine wissenschaftliche Monographie schaffen wollte sondern erzählerisch das Leben von Goethes Ehefrau niederschreiben wollte Was denn nunDaraus gemacht hat sie eine mehr oder minder recht dröge und trockene Biografie über Christiane Vulpius bei der das furchtbarste mit Sicherheit die Sätze ohne Verben waren Ständig Jeder Satz Mit Punkt Abgetrennt Davon taten mir irgendwann Augen und Hirn weh Überhaupt ist es überraschend wie jemand aus einer so spannenden Episode in Goethes Leben ein so langweiliges Buch schaffen kann Ich meine Da hat man schon den damaligen Skandal des Nicht Verheiratetsein des Standeunterschiedes und Damm gelingt es trotzdem jede Geschichte jede Anekdote darum schnarchig zu verpackenDas einzig wirklich Neue dass ich gelernt habe ist dass Goethe sein erstes Mal wohl mit ner Prostituierten hatte und er Cervelatwurst mochte

Sigrid Damm ↠ Christiane und Goethe MOBI

Christiane und GoetheFür ihn ist jede Krankheit eine Arbeitsstörung die sein ästhetisches Empfinden verletzt Als sie stirbt lässt er sie mit furchtbaren Krämpfen und Schmerzen allein Eine wenig bekannte Seite des Verfassers der schönen Gedichtzeile Edel sei der Mensch hilfreich und gut Die Hörbuchversion wird gelesen von Eva Mattes renommierte Film und Theaterschauspielerin Regie führte Petra Meyenburg Eva Mattes gibt mit ihrer einfühlsamen Lesung die von Musik untermalt wird dieser lange missverstandenen Frau die Stimme zurück Lesung mit Musik in zwei Teilen Insgesamt vier Kassetten Spieldauer ca Minuten Manuela Haselberger und Alexandra Pla Eine ausgezeichnete Arbeit mit sehr ausgiebigen Recherchen in den zugänglichen Archiven Die Autorin hat das Bild voon Christiane u n d Goethe sehr viel klarer und fairer in bezug auf Christiane gezeichnet Es gibt auch zahlreiche Hinweise auf Goethes Werke Das Buch ist sehr empfehlenswert